FUTURE TRACE

by ELENA MILDNER

 

Exhibition & (Skateboard Painting) Performance

Opening: Tuesday, 28 April 2015, 19:00

Opening Speech: Dr. Iris Stöckl

Exhibition: 29 April – 27 Mai 2015

MO-FR 11:00-19:00 / SA 10:00-18:00

 

Die Ausstellung präsentiert die neuesten Arbeiten der Künstlerin Elena Mildner, die mit ihrer Skateboard-Malerei eine einzigartige neue Kunstsprache findet.

Elena Mildner projiziert die Relativitätstheorie auf den Zustand des Künstlers und entdeckt, dass die Astrophysik in der Lage ist, das Bild des kreativen Prozesses zu beschreiben. Nicht der Menschliche Körper ist der Kunstträger sondern, seine psychischen Prozesse sind Objekte der Kunst.

Kunst bedeutet für sie die Freisetzung von kreativer Energie, bildlich umgesetzt in Bewegung, als räumliche, zeitliche und kulturelle Dimension. Kunst findet nicht im Saal statt – denn dort ist sie bereits auf ihre ästhetische Funktion reduziert. Revolutionäre Veränderungen entstehen aus Gegenbewegungen, grundlegend neue Formen der Kunst aus Subkulturen. Mildner findet in der Street Culture der Rapper, Graffiti Künstler und Skater ursprüngliches, kreatives Potential. Vor allem die Skater in ihrer Eleganz, Geschwindigkeit und Furchtlosigkeit vermitteln für sie pure positive Energie. Kunst und Aktion als Lebensprinzip: live drives.

Die Live-Drive Malerei transportiert soziale Tendenzen, die an die soziale Plastik von Beuys anknüpfen. Erst in der Verbindung von Kunst und Alltag/Leben kann es zu einer sinnvollen und beispielgebenden Bedeutung von Kunst mit internationaler Perspektive kommen.

Zeit ist vergänglich, das ist in unserem Bewusstsein verhaftet. Elena Mildner spielt mit der Zeitdimension, in dem sie Linien ins Unendliche legt. Das Skateboard wird zum Pinselersatz. Die darunterliegende Leinwand, der Bildträger wird zum Geschichtsatlas. Der Kunstträger, auf dessen Geschicklichkeit und Ausdauer der Arbeitsprozess basiert, wird zum Chronisten. Durch rhythmisch komponierte Bewegungsabläufe entstehen Zeitzeugnisse. Die Aktion mit der dauerhaften Fixierung von im Straßenverkehr flüchtigen Spuren bleibt als Reminiszenz im Kunstraum. Die Spuren skizzieren Geschichte, werden zum Abbild des Geschehenen.

 

>> Am Eröffnungsabend der Ausstellung in der Lomography Embassy ist die Künstlerin anwesend und es findet eine Live-Drive Performance statt. Ausgewählte Werke stehen zum Verkauf.

 

About ELENA MILDNER

Born in Provideniya, near the Bering Sea in Russia, Elena Mildner – artist, curator and art historian – lives and works in Vienna since 1991.

She studied Art at Narodnij University of Art in Moscow, at Bauman Moscow State Technical University in Moscow and Jazz vocals at Gnessin State Musical College in Moscow. Since 2006 the Galerie Burggasse 21 in Vienna’s 7th district is her permanent exhibition space and atelier studio.

Elena Mildners work has been exhibited at: Guggenheim Berlin, MoMA Berlin, Centre Pompidou Paris, Saatchi Gallery London, Museumsquartier, MAK Vienna, 21er Haus, François Pinault,Wurmloch/ Erwin Wurm, Art Fair Toronto, Art Salzburg, Art & Rapy Gallery Monaco, Opera Gallery Paris, Österreichische Werkstätten, Österreichisches Museum für Volkskunde, and others.

 

Contact:

Artist: Elena Mildner

www.elena-mildner.com

Embassy Projects: Amira Bibawy

projects@lomographyembassyvienna.com

 


LOMOGRAPHY EMBASSY SHOP VIENNA
Kettenbrückengasse 20/I, 1040 Vienna
T: +43 (0)1 890 93 60
E: info@lomographyembassyvienna.com
U4 Kettenbrückengasse

MO–FR 11:00 – 18:00 / SA 10:00-16:00
Closed on Sundays & official holidays
Check special times for Embassy Events